aquaTurm: Der nachhaltige Leichtturm am Bodensee

Als führender Sanitär- und Baustoffgroßhändler der Region sind wir besonders stolz darauf, das 1. Nullenergiehochhaus der Welt in Radolfzell am Bodensee unterstützt zu haben.

“Weltweit Einmalig“

Der aquaTurm ist ein ehemaliger Wasserturm, welcher in einem 8 jährigen Umbauprozess durch große Eigenleistung der Familie Räffle zum 1. Null-/ Plusenergiehochaus mit Designhotel umgebaut wurde.

“Designhotel mit ökologischem Erlebnischarakter“

Das anspruchsvolle Design Hotel in Radolfzell am Bodensee ist das weltweit ERSTE Hochhaus mit Passivhaustechnologie, welches durch sein innovatives Energiesystem mehr Energie erzeugt als es für die gesamte Gebäudetechnik und den Hotelbetrieb benötigt. Der Turm wird zu 100% aus selbst erzeugter, regenerativer Energie (Sonne, Wind, Geothermie) versorgt. 

Die Familie Räffle hat mit dem aquaTurm ein weit sichtbares, nachhaltiges Zeichen gesetzt und aus dem Turm eine neue Hoteldestination mit ökologischem Erlebnischarakter erschaffen, welche mit einzigartigen Panoramazimmern und einer außergewöhnlichen Suite im 12.OG ausgestattet ist, sowie mit einem mehrdimensionalem Eventraum mit Aussichtsplattform im 11.OG ein besonderes Erlebnis für Touristen, Bürger und Geschäftsleute bietet.

Der Energiebedarf des Gebäudes wird durch die Passivhausbauweise auf ein Minimum reduziert, sowie CO²-neutral durch die hybride Nutzung eines Hydrothermie, Solar- und Windkraftsystems gewährleistet. Das Projekt ist deshalb als Demonstrationsvorhaben der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet und wird in Unterstützung durch die KfW und das Umweltbundesamt gefördert.

Folgende Produkte wurden von FX RUCH geliefert:  

  • Sanitär
  • Heizung
  • Klima
  • Fassaden- und Innendämmung,
  • Vollwärmeschutz,
  • Isolierung 
  • Trockenbau

 

http://www.aquaturm.de/http://www.aquaturm.de/

Fantastisch! 4000 m² esb Platten in der imposanten Hightech-Holzdachkonstruktion des neuen Elefantenhaus im Züricher Zoo.

Kommentar Marcus Kästle (technischer Berater, FX RUCH)


„Zwei Jahre ist es her, seit F.X. Ruch, Singen den Zuschlag erhielt, das Material für die neue Hightech-Dachkonstruktion der Extraklasse des Elefantenpark im Züricher Zoo zu liefern. Die Anforderungen an den Werkstoff für die aufwändige Holzkonstruktion mussten stimmen. Auf unseren Vorschlag an die Bauleitung der Implenia AG aus Dietlikon/Schweiz wurden die diffusionsoffene Frischholzplatte esb (elka strong board) der Firma elka-Holzwerke in der Stärke von 25 mm miteingesetzt, deren Belüftungseigenschaften, Tragkraft und hohe Passgenauigkeit geradezu wie geschaffen waren. Die Realisierung des Elefantendaches aus mehr als 30.000 unterschiedlichen Einzelbauteilen mit ca. 270 Lichtöffnungen stellte wegen ihrer asymmetrischen Form eine große Herausforderung dar.

 Der Zuschnitt der esb-Platten Platten erfolgte direkt im Implenia-Werk in Zürich – und wurde, gleich einem Puzzle, Stück um Stück vor Ort zur Holzschale, wie ein Blätterdach zusammengesetzt“.

Es entstand ein weltweit einmaliges Dachtragewerk, fast ein „Kunstwerk aus Holz“, das in der Fachwelt besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Schweiz hat damit wieder bewiesen, dass sie bei Holzbauinnovationen ganz vorne mit dabei ist.

 Die Eröffnung des neuen Kaeng-Krachan-Elefantenpark erfolgte zu Pfingsten 2014. Mittlerweile zieht das Elefantenhaus nicht nur wegen seiner Bewohner viele Blicke auf sich, sondern auch mit dem subtropisches Waldstück und der anmutenden Außenlage. Die imposante Dachkonstruktion aus Holz bildet eine wunderschöne Kulisse. Das Holzdach überspannt sowohl die Innengehege, als auch die Stallungen und die Lodge. Von dort aus können die Besucherinnen und Besucher dem Treiben der Elefantengruppe folgen.

Mehr unter: www.elka-holzwerke.de/esb-Blog.html 

Kasernen Höfe in Radolfzell

Wir freuen uns, auch beim Projekt "Kasernen Höfe" Radolfzell gemeinsam mit unseren Partnern Kupprion Immobilien und Sanitär Schwarz im Boot zu sein.

In aufgelockerter, parkähnlicher Anlage, entsteht am Ortsrand von Radolfzell das moderne Wohnquartier „Kasernen Höfe“. Die Innenstadt und den Bodensee erreichen Sie in nur wenigen Minuten. Die Eigentumswohnungen sind mit vielen Details wie z.B. bodentiefe Fenster, 2,70 Meter Raumhöhe, Mosaikparkett, Fußbodenheizung, elektr. bedienbare Rollläden/Jalousien u.v.m. ausgestattet. Mit dem Lift erreichen Sie bequem die jeweiligen Wohnebenen. Diese Immobilie (KFW 55 Förderung) bietet Ihnen eine besondere Wohnqualität und hohe Wertbeständigkeit.

Näheres unter: www.kupprion.de